Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Judith Bertignoll: "Eine Arbeit, die viel Spaß macht"

Die Dornbirnerin Judith Bertignoll hat sich ihren Traum schon verwirklicht und hat noch vieles vor.
Die Dornbirnerin Judith Bertignoll hat sich ihren Traum schon verwirklicht und hat noch vieles vor. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Spar Vorarlberg Werbeleiterin Judith Bertignoll tippt den kommenden Spieltag der Fußball-Vorarlbergliga und drückt besonders Admira Dornbirn mit Bruder Lukas die Daumen.
Der Wunschtraum ging in Erfüllung

Ein Wunschtraum ging für die Dornbirnerin Judith Bertignoll vor etwas mehr als einem Jahr in Erfüllung. Am 1. Februar 2013 übernahm die 26-jährige Dornbirnerin  bei Spar Vorarlberg (99 Märkte) die leitende Position in der Abteilung Werbung und Information für Vorarlberg. Für Judith Bertignoll ging damit ein Wunschtraum in Erfüllung. „Ich habe in meinem Traineeprogramm über zwei Jahre lang alle Abteilungen bei Spar durchlaufen und durfte überall mitarbeiten. Angefangen vom Einzelhandel, Buchhaltung, Schulung, Einkauf, Lager, Fuhrpark, Expansion, Projektentwicklung, Sekretariat bis hin zur Werbung. Bin mit dem LKW sogar mitgefahren und habe Ware ausgeliefert, alles gemacht“, denkt sie jetzt zurück. „Ich lernte bei Spar so wahnsinnig viel Neues und dafür gebührt allen ein großes Danke schön“, weiß Judith Bertignoll.

Der Zufall führte Regie: Sie hat sich für ein Praktikum bei Spar während des Studiums beworben und das Traineeprogramm war dann „goldwert“. 

Jetzt hat Judith Bertignoll drei Mitarbeiter und einen Lehrling in ihrer Abteilung. Sie ist zuständig für regionale Werbung (inkl. Grafik), Öffentlichkeitsarbeit, Umsetzung nationale Werbung in der Region, regionale Kooperationen, Eventorganisation, Imagewerbung. Ein erstes absolutes Highlight ist für Judith Bertignoll die Umsetzung des Magazin „Spar Heimat – Bewusst(er) leben“.

Sportskanone Judith Bertignoll

Die neue Spar-Werbe-Chefin ist seit ihrer Kindheit mit dem aktiven Sport betraut. Bis vor einem Jahr spielte Judith Bertignoll beim SSV Dornbirn/Schoren Handball. Seitdem hält sie sich mit anderen Freizeitaktivitäten fit. Neben Bodyforming und Tae Bo betreibt sie Klettern in der Halle und im Freien, Wandertouren, Bike an Hike und Klettersteigen stehen oft als Abwechslung zum Berufsleben im Mittelpunkt.

Fußball war immer ein Thema

Fußball war für Judith Bertignoll schon immer ein großes Thema in der Familie. Bruder Lukas spielt seit vielen Jahren bei Vorarlbergligaklub Admira Dornbirn und geht derzeit in der ersten Kampfmannschaft auf Torejagd. Vater war jahrelang Fußballtrainer. „Ich habe damals nie ein Spiel verpasst, bin in die hintersten Ecken im Ländle gewesen und hab mit die Admira-Partien nicht entgehen lassen. Sehr oft ist Judith Bertignoll bei den Spielen auf dem Forachplatz anzutreffen. „Ich fiebere am Spielfeldrand mit, bin emotional und steigere mich auch in die eine oder andere SR-Entscheidung rein. Und ja – ich weiß was Abseits ist“.     

ZUR PERSON

Judith Bertignoll seit 1. Februar 2013 Marketingleiterin bei Spar Vorarlberg

Geboren: 8. Dezember 1987

Laufbahn: 2007 Matura an der HLW Rankweil; sechs Semester Studium an der Uni Liechtenstein (Bachelorstudium in International Marketing und Management)

Lebensmotto: Geht nicht – gibt´s nicht

So tippt Spar-Werbe-Chefin Judith Bertignoll den 21. Spieltag der Fußball Vorarlbergliga.

Austria Lustenau Amateure – Bizau 1:4

Rankweil – Wolfurt 1:1

Nenzing – Fußach 2:1

Alberschwende – Andelsbuch 1:3

Bludenz – Röthis 0:2

Feldkirch – Lauterach 2:3

Egg – Admira Dornbirn 1:2

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Judith Bertignoll: "Eine Arbeit, die viel Spaß macht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen