Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jubilar Team Vorarlberg mit zwei Saisonzielen - Impressionen der Präsentation

Das fünfzehnköpfige Radprofiteam Vorarlberg wurde heute im Radhaus präsentiert.
Das fünfzehnköpfige Radprofiteam Vorarlberg wurde heute im Radhaus präsentiert. ©VOL.AT/Paulitsch/Luggi Knobel
Rankweil/Klaus/Hohenems/Silbertal. Acht neue Topfahrer gehören dem fünfzehnköpfigen Radprofessional-Team Vorarlberg an. Vier hoffnungsvolle Vorarlberger treten heuer in die Pedale.
Best of Radteam Vorarlberg von Roland Paulitsch
Best of Radteam Vorarlberg Präsentation im Radhaus von Luggi Knobel

„Ausverkauftes Haus“ bei der Präsentation der neu zusammengestellten Profitruppe des Radteam Vorarlberg. Etwas mehr als die Hälfte der Pedalritter wurde von Teammanager Tom Kofler neu unter Vertrag genommen. Der beste österreichische Radrennstall kommt seit Jahren aus dem Ländle. In der Tchibo-Cup Bundesliga-Mannschaftswertung hat das Team Vorarlberg zweimal in Folge den Gesamtsieg eingefahren. Mit dem slowenischen Legionär Robert Vrecer hat das Team Vorarlberg im Vorjahr unglaublich starke Ergebnisse einfahren – Platz drei in der Gesamtwertung der Ö-Tour war das absolute Highlight. 18 Saisonsiege und 40 Podestplätze bedeuteten 2012 das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte. Die Schattenseite ist aber der Verlust von mehreren Siegfahrern, die bei höher eingestuften Teams neue Verträge unterzeichneten.  

Ländle-Quartett will Erfahrung sammeln und sich weiterentwickeln

Unter der neu zusammengestellten fünfzehnköpfigen Multikulti-Truppe sind auch vier Vorarlberger Fahrer. Neben dem Silbertaler Tobias Jenny (25) und den beiden Hohenemsern Dennis Wauch (20) und Dominik Brändle (23) ist mit dem Klauser Patrick Jäger (19) eine der größten Zukunftshoffnungen im Radsport neu im Profikader. Für den jungen Klauser und vielfachen österreichischen Staatsmeister im Nachwuchs zählt das Profidebüt aber als Lernjahr und Erfahrung sammeln sowie die Weiterentwicklung in seiner schon so steilen Karriere. Dominik Brändle wird erst im April ins Renngeschehen einsteigen, ein Kurs beim Militär steht zuvor noch auf dem Plan. Dennis Wauch musste sich vor wenigen Wochen einer Operation unterziehen und beginnt demnächst mit dem Training. Bereits ins zweite Profijahr geht der Silbertaler Tobias Jenny, dem heuer wieder viel zuzutrauen ist.

Natürlich bleibt für das Team Vorarlberg das erklärte Ziel die Teilnahme an der 64. Österreich-Rundfahrt, welche vom 30. Juni bis 7. Juli quer durch Österreich führt. Ein Podestplatz bei einer der achten Etappen und ein Top-15-Gesamtrang bei der Ö-Tour bleibt für Manager Tom Kofler ein gestecktes Ziel. Zum dritten Mal in Serie die Mannschaftswertung in der Rad-Bundesliga zu gewinnen und den Titel zu verteidigen will das Team-Vorarlberg-Equipe sowieso wieder erreichen. Neu ist heuer beim Team Vorarlberg, dass jeder der fünfzehn Athleten einen eigenen Sponsor-Partner hat. „Eine gute und erfolgreiche Arbeit ist nur mit den Sponsoren möglich“, so Tom Kofler.        

Team Vorarlberg (Saison 2013)

Teammanager: Thomas Kofler

Sportlicher Leiter: Johannes Kofler, Hans Innerhofer, Harald Wisiak, Michael Heinzle, Dany Hirs

Mechaniker: Johannes Kofler, Michael Heinzle

Physiotherapeuten/Masseure: Karl Heinz Walter, Martin Boll, Jasmin Rüscher, Bettina Egender, Christof Schneider, Sven Knieriemen, Julian Krelowetz, Daniele Franzoni

Sekretariat: Sabine Wittwer

Assistenten: Christian Devigili, Bernhard Allgäuer, Andreas Schwaiger

Die 15 Fahrer vom Team Vorarlberg 2013

Tobias Jenny (V), 12. Oktober 1987; Wohnt in Silbertal/Montafon; Fahrertyp: Kletterer, Allrounder, Profidebüt 2012

Dennis Wauch (V), 7. Jänner 1993; Wohnt in Hohenems; Fahrertyp: Rolleur, Sprinter; Profidebüt 2012

Dominik Brändle (V), 1. November 1989; Wohnt in Hohenems; Fahrerty: Allrounder, Profi seit 2008; im Team Vorarlberg seit 2008

Patrick Jäger (V/Neu im Team), 3. Februar 1994; Wohnt in Klaus; Fahrertyp: Sprinter, Profidebüt 2013

Daniel Biedermann (Aut/Kärnten/Neu im Team), 24. März 1993; Wohnt in Klagenfurt; Profidebüt 2012

Florian Bissinger (Ger/Berchtesgaden), 30. Jänner 1988; Wohnt in Berchtesgaden; Fahrertyp: Allrounder, Sprinter; seit 2012 im Team Vorarlberg, Profi seit 2011

Remco Broers (Niederlande/Neu im Team), 15. Mai 1988; Wohnt in Utrecht

Dominik Hrinkow (Aut/NÖ), 4. August 1988; Wohnt in Garsten; Fahrertyp: Kletterer, seit 2010 im Team

Andreas Hofer (Aut/Saubersdorf), 8. Februar 1991; Fahrertyp: Zeitfahrer, Sprinter, seit 2012 im Team

Daniel Rinner (Lie), 11. November 1990, Wohnt in Schellenberg, Fahrertyp: Rolleur, seit 2012 im Team

Maarten De Jonge (Niederlande/Neu im Team), 9. März 1985, Wohnt in Oldenzaal, Fahrertyp: Kletterer, neu im Team

Christoph Springer (Ger/Neu im Team), 30. Oktober 1985, Wohnt in Wittershausen, Fahrertyp: Allrounder, Sprinter, Profi seit 2008

Bostjan Rezman (Slo/Neu im Team), 12. Dezember 1980, Wohnt in Sostanj, Fahrertyp: Kletterer

Lubos Pelanek (Cze/Neu im Team), 29. Juli 1981, Wohnt in Desenzano, Fahrertyp: Kletterer

Diego Ares (Bra/Neu im Team), 1986; Fahrertyp: Kletterer, Profidebüt 2013   

Abgänge: Robert Vrecer, Josef Benetseder, Guillaume Borgeois, Florian Gaugl, Claudio Imhof, Patrick Konrad, Remo Schuler, Rene Weissinger

Die wichtigsten Renneinsätze vom Team Vorarlberg 2013

17. März: GP de Nogent (Frau)

20. bis 24. März Coppi & Bartali (ITA)

1. April Leonding (Cup)

7. April GP Sencur (Slo)

12. April Trofeo Edil (ITA)

13. April Kirschblütenrennen (OÖ/Cup)

19. bis 21. April Tuggen Challenge (Sui)

21. April GP Rutland (Gbr)

27. bis 28. April Lavantaler Radsporttage (Cup)

27. April Larciano (ITA)

28. April Giro di Toscana (ITA)

1. Mai Nenzing (Cup)

1. bis 5. Mai Tour de Azerbaujan

4. Mai Tour de Bern (Sui)

5. Mai Schneebergland

9. Mai ÖM Zeitfahren

9. bis 12. Mai Rhone Alpes (Fra)

18. bis 19. Mai Paris – Arras (Frau)

19. Mai Neuseenclassic (Ger)

2. Juni Südkärnten

6. Juni GP Gippingen (Sui)

9. Juni GP Judendorf

9. bis 16. Juni Thüringen Rundfahrt U-23 (Ger)

14. bis 16. Juni Int. OÖ-Rundfahrt

23. Juni Nationale Titelkämpfe

30. Juni bis 7. Juli Int. Österreich Rundfahrt

18. Juli EM U-23 Zeitfahren

21. Juli EM U-23 Straße

26. – 28. Juli Purgstaller Radsporttage

3. bis 4. August Braunauer Radsporttage

18. August Burgenland Rundfahrt

22. August GP Bernocchi (ITA)

23. August GP Agostini (ITA)

25. August Tour de lÁvenier (Fra)

1. September Ljubljana – Zagreb (Slo)

8. September Schwaz

14. bis 19. September Tour of China

22. bis 30. September Tour of China

28. bis 29. September Tour de Gevaudan (Fra)

3. Oktober Münsterland Giro (Ger)

20. bis 28. Oktober Tour of Hainan (Chn)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Jubilar Team Vorarlberg mit zwei Saisonzielen - Impressionen der Präsentation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen