AA

Jubiläumsauflage wird zum Elfmeterkrimi

©Paulitsch
Zum 20-jährigen Bestehen des Wolfurter Hallenmasters tritt eine Futsal-Regel in Kraft. Nach vier Fouls kann der Gegner mit einem Strafstoß ein Tor erzielen.

Die Auslosung für die 20. Auflage des Wolfurter Hallenmasters ist erfolgt. Knapp 90 Teams beteiligen sich zwischen Weihnachten und Dreikönig am Jubiläumsturnier, zwanzig Wettkampftage sind notwendig um den Jubiläums-„Masterskönig“ zu küren. „Wir müssen uns den Neuerungen und Modernisierungen stellen“, so OK-Mitverantwortlicher Alexander Bernhard. Seit vier Jahren wird in der Hofsteigsporthalle mit einem Futsal-Ball gespielt. Ausgerechnet zur Jubiläumsauflage tritt auch eine Futsal-Regel in Kraft. Nach vier Fouls einer Mannschaft gibt es für den Gegner die große Möglichkeit eines Strafstoß. Damit wird den erbitterten Zweikämpfen der letzten Jahre vor allem in der Qualifikation und in der Vorrunde Rechnung getragen und die viele Zweiminutenstrafen sollen endlich der Vergangenheit angehören.

Vier Turniersieger fehlen
Mit den beiden Regionalligaklubs FC Dornbirn (Sieger 2012) und SW Bregenz (Sieger 1999), FC Lustenau (Sieger 2000) sowie der heimischen Akademie (Sieger 2007/2003/2001) fehlen bei der Jubiläumsauflage gleich vier ehemalige Turniersieger. Weiters verzichten Röthis, Bizau (beide VL), Gaißau, Bludenz (beide LL), Götzis (1. LK), Riefensberg, Dornbirn Juniors, Krumbach (alle 2. LK), Hochmontafon, Nüziders, Au, Klostertal und Vandans auf eine Teilnahme am Masters.

Fußball
20. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt
Liveticker: VOL.AT
OK-Team: Alexander „Büffel” Bernhard, Peter Meusburger, Hans Peter Meusburger, Walter Gmeiner, Christine Stark, Johannes Maurer
Qualifikation, 11. bis 13. Dezember 2015
In sechs Gruppen spielen die 1b- bzw. 1c-Teams sowie Bremenmahd, Beschling und Mittelberg (30) einen eigenen Turnierdurchgang. Zwölf Teams plus ein Lucky Looser steigen in die Vorrunde auf.
Vorrundengruppe 1 (11. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): Austria Lustenau 1c, FZ Mittelwald 1c, SPG Langen/Doren 1b, FC Schwarzach 1b, KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1b
Vorrundengrupe 2 (11. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): FC Intemann Lauterach 1c, Zimm FC Wolfurt 1c, SV Buch, Sparkasse FC BW Feldkirch 1b, Kibar SC Tisis 1b
Vorrundengruppe 3 (12. Dezember, 13 – 15 Uhr): FC Bremenmahd, SK CHT Austria Meiningen 1b, FC Nenzing 1b, Viktoria Bregenz 1b, Bike Puchmayr FC Kennelbach 1b
Vorrundengruppe 4 (12. Dezember, 15.30 – 17.30 Uhr): SPG Bezau/Bizau/Mellau 1b, SV Brauerei Frastanz 1b, Fohrenburger Rätia Bludenz 1b, RW Rankweil 1b, Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b
Vorrundengruppe 5 (12. Dezember, 18 – 20 Uhr): Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1b, Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b, SC Mittelberg, Hotel am See FC Hard 1b, SPG Hörbranz/Hohenweiler 1b
Vorrundengruppe 6 (12. Dezember, 20.30 – 22.30 Uhr): Peter Dach FC Koblach 1b, IPA SC Göfis 1b, FC Beschling, Fliesen Heim FC Sulzberg 1b, SV Gaißau 1b
Qualifikation-Aufstiegsrunde, 13. Dezember, (10 – 20 Uhr) – zwölf Aufsteiger in die Vorrunde plus ein Lucky Looser
Aufstiegsgruppe 1 (10 bis 13 Uhr): Erster Gruppe 1b, Dritter Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 6
Aufstiegsgruppe 2 (13.30 – 16.30 Uhr): Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6
Aufstiegsgruppe 3 (17 – 20 Uhr): Dritter Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Erster Gruppe 6

Masters-Vorrundenturnier, 16. bis 22. Dezember 2015
28 Vereine der 1. bis zur 5. Landesklasse plus die dreizehn Aufsteiger der Qualifikation müssen in die Vorrunde mit acht Gruppen. Die jeweils beiden Erstplatzierten der vier Aufstiegsrunden qualifizieren sich für die Masters-Hauptrunde.
Gruppe 1 (Mittwoch, 16. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): IPA SC Göfis, Mevo FC Schwarzenberg, Austria Lustenau 1b, Vierter Aufstiegsgruppe 3, Erster Aufstiegsgruppe 1
Gruppe 2 (Mittwoch, 16. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): FC Renault Malin Sulz, Auto Wetzel SC Hohenweiler, blum FC Höchst 1b, Vierter Aufstiegsgruppe 2, Zweiter Aufstiegsgruppe 1
Gruppe 3 (Donnerstag, 17. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): Ruech Recycling RW Langen, SPG Burtscher Großwalsertal, Zimm FC Wolfurt 1b, Lucky Looser Qualifikation, Erster Aufstiegsgruppe 3
Gruppe 4 (Donnerstag, 17. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): Kibar SC Tisis, FC Brauerei Egg 1b, World-of-Jobs VfB Hohenems 1b, Hella Dornbirner SV 1b, Dritter Aufstiegsgruppe 1
Gruppe 5 (Freitag, 18. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): Viktoria Bregenz, SV frigo Ludesch, SV Satteins, Simeoni Metallbau FC Andelsbuch 1b, Erster Aufstiegsgruppe 2
Gruppe 6 (Freitag, 18. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): FC Intemann Lauterach 1b, SV Brauerei Frastanz, typico SV Lochau 1b, SK Bürs, Zweiter Aufstiegsgruppe 3
Gruppe 7 (Samstag, 19. Dezember, 14 – 16 Uhr): Simon Installationen FC Mäder, KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau, SW Bregenz 1b, Dritter Aufstiegsgruppe 3, Zweiter Aufstiegsgruppe 2
Gruppe 8 (Samstag, 19. Dezember, 17 – 19 Uhr): Eco Park FC Hörbranz, FC Baldauf Doren, Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b, Vierter Aufstiegsgruppe 1, Dritter Aufstiegsgruppe 2
Vorrunde-Aufstiegsturnier (Sonntag, 20. Dezember bis Dienstag, 22. Dezember – acht Aufsteiger in die Masters-Vorrunde
Gruppe 1 (20. Dezember, 11 – 14 Uhr): Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 7, Zweiter Gruppe 6
Gruppe 2 (20. Dezember, 15 – 18 Uhr): Dritter Gruppe 1, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Erster Gruppe 8, Dritter Gruppe 6
Gruppe 3 (21. Dezember, 18.30 – 21.30 Uhr): Zweiter Gruppe 1, Dritter Gruppe 2, Erster Gruppe 4, Zweiter Gruppe 7, Dritter Gruppe 8, Erster Gruppe 6
Gruppe 4 (22. Dezember, 18.30 – 21.30 Uhr): Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 8, Erster Gruppe 7

Masters, 26. Dezember 2015 bis 6. Jänner 2016
25 Vereine aus der Regionalliga West, Vorarlbergliga, Landesliga, SC Hatlerdorf, TSV Altenstadt, VfB Bezau, FC Lingenau, SK Brederis, FC Sulzberg (alle 1. Landesklasse) plus neun Aufsteiger aus der Masters-Vorrunde spielen in acht Gruppen um den Aufstieg ins Halbfinale.
Vorrunde Gruppe 1 (Samstag, 26. Dezember, 14 – 16 Uhr): Hotel am See FC Hard, Bike Puchmayr FC Kennelbach, FC Nenzing, Ender Klimatechnik TSV Altenstadt, Erster Aufstiegsgruppe 1
Vorrunde Gruppe 2 (Samstag, 26. Dezember, 17 – 19 Uhr): Cashpoint SCR Altach Amateure, FC Intemann Lauterach, typico SV Lochau, Elektro Graf SC Hatlerdorf, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 1
Vorrunde Gruppe 3 (Sonntag, 27. Dezember, 14 – 16 Uhr): Hella Dornbirner SV, SK CHT Austria Meiningen, Sparkasse FC BW Feldkirch, Wälderhaus VfB Bezau, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 2
Vorrunde Gruppe 4 (Sonntag, 27. Dezember, 17 – 19 Uhr): Austria Lustenau Amateure, RW Rankweil, FC Schwarzach, Alfi FC Lingenau, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 2
Vorrunde Gruppe 5 (Montag, 28. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): World-of-Jobs VfB Hohenems, Zimm FC Wolfurt, BayWaLamag FC Thüringen, Metzler Werkzeuge SK Brederis, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 3
Vorrunde Gruppe 6 (Montag, 28. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): Admira Dornbirn, Holzbau Sohm FC Alberschwende, Peter Dach FC Koblach, Fliesen Heim FC Sulzberg, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 3
Vorrunde Gruppe 7 (Dienstag, 29. Dezember, 18.30 – 20.30 Uhr): FC Brauerei Egg, Simeoni Metallbau FC Andelsbuch, SC Sevimli Fußach, Erne FC Schlins, Erster Aufstiegsturnier Gruppe 4
Vorrunde Gruppe 8 (Dienstag, 29. Dezember, 20.45 – 22.45 Uhr): Zima FC Langenegg, blum FC Höchst, Golm FC Schruns, Zweiter Aufstiegsturnier Gruppe 4, Lucky Looser (Vorrunde)
Halbfinaltermine
Gruppe 1 (Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18.30 – 21.30 Uhr): Erster Gruppe 1, Dritter Gruppe 2, Erster Gruppe 4, Zweiter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6, Dritter Gruppe 8

Gruppe 2 (Samstag, 2. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr): Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 3, Dritter Gruppe 4, Erster Gruppe 5, Dritter Gruppe 7, Zweiter Gruppe 8

Gruppe 3 (Sonntag, 3. Jänner 2016, 16.30 – 19.30 Uhr): Dritter Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Dritter Gruppe 3, Erster Gruppe 6, Zweiter Gruppe 7, Erster Gruppe 8

Gruppe 4 (Montag, 4. Jänner 2016, 18.30 – 21.30 Uhr): Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4, Dritter Gruppe 5, Dritter Gruppe 6, Erster Gruppe 7
Finaltermine
Montag, 6. Jänner 2016 (ab 11 Uhr)

Die bisherigen Sieger: Viktoria Bregenz (1997); Dornbirner SV (1998); Casino SW Bregenz (1999); FC Lustenau 1907 (2000); BNZ Vorarlberg Unter-18 (2001); FC Hard (2002); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2003); VfB Hohenems (2004); FC BW Feldkirch (2005); FC Hard (2006); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2007), SK Meiningen (2008), FC Hard (2009), FC Brauerei Egg (2010), FC Hard (2011), FC Mohren Dornbirn (2012), Autohaus Kia FC Hard (2013), Simma Electronic FC Andelsbuch (2014), blum FC Höchst (2015)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Jubiläumsauflage wird zum Elfmeterkrimi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen