AA

Jubel auf vier Wälder Fußballplätzen

Den Langeneggern gelang die Titelverteidigung in der Vorarlbergliga.
Den Langeneggern gelang die Titelverteidigung in der Vorarlbergliga. ©siha/Verein
Die Kicker aus Langenegg, Bizau und Sulzberg feierten den Meistertitel, Au steigt ebenfalls auf.
Meister und Aufsteiger

Bregenzerwald. Die Meisterschaft in den Vorarlberger Fußballligen ist Geschichte und in den sieben Leistungsstufen lachen nun gleich drei Vereine aus dem Bregenzerwald von der Tabellenspitze.

Punkterekord

Der Zima FC Langenegg hatte in der Vorarlbergliga den längsten Atem. Drei Runden vor dem Ende hatten noch sechs Teams die – zumindest theoretische – Chance auf den Meistertitel, die Vorderwälder ließen allerdings nichts mehr anbrennen und holten sich mit einem neuen Punkterekord in dieser Liga (62) mit acht Zählern Vorsprung auf den Zweitplatzierten SC Röthis überlegen den Meistertitel. In den letzten sieben Runden musste der aufgrund einer Weltreise scheidende Goalie Muhammed Centinkaya kein einziges Mal hinter sich greifen. „Wir sind natürlich überglücklich, dass wir die Titelverteidigung bewerkstelligen konnten und freuen uns auf die Regionalliga“, ist sich Coach Klaus Nussbaumer stolz auf diesen Erfolg.

Überlegener Meister

Auch der Kaufmann Bausysteme FC Bizau war in der abgelaufenen Saison eine Klasse für sich. Nach dem Abstieg im Vorjahr schafften die Hinterwälder auf Anhieb Platz eins in der Landesliga. Die Kicker von Trainer Ralph „Jeff“ Geiger mussten in 26 Partien nur drei Niederlagen und 18 Gegentreffer hinnehmen und weisen zwölf Punkte Vorsprung auf den SV Lochau (2.) auf. Ob die Bizauer trotz des laut Vorarlberger Fußballverband zu kleinen Platzes aufsteigen dürfen, entscheidet ein neutrales Schiedsgericht in den nächsten Tagen.

Au „zweitklassig“

Drei Leistungsstufen darunter hatten die Fußballer des Raiffeisen FC Au ebenfalls Grund zum Jubeln. Der ungeschlagene Herbstmeister der 3. Landesklasse konnte zwar im Frühjahr nicht mehr an die Leistungen der Hinrunde anschließen und musste das 1b-Team des SC Röthis noch an sich vorbei ziehen lassen. Trotzdem reichte es für den zweiten Endrang und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Landesklasse, wo nun Derbys gegen Lingenau, Schwarzenberg, Riefensberg und Egg 1b warten.

Auch beim Fliesen Heim FC Sulzberg wurde gefeiert. Die 1b-Mannschaft schaffte in der 5. Landesklasse Unterland den Meistertitel und spielt somit in der kommenden Saison eine Liga höher.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Jubel auf vier Wälder Fußballplätzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen