Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Joint-Venture von Gebrüder Weiss und Röhlig baut Standort in Dubai aus

WeissRöhlig expandiert in Dubai.
WeissRöhlig expandiert in Dubai. ©Gebrüder Weiss
Das Joint Venture Weiss-Röhlig des international agierenden Vorarlberger Logistikkonzerns Gebrüder Weiss und der deutschen Röhlig Logistics errichtet in der Freihandelszone Jebel Ali Free Zone (Jafza) im Emirat von Dubai ein neues Logistikterminal.

Damit baue der Transportexperte seine bestehende Niederlassung zu einem Full-Service-Logistik-Standort aus, teilte Gebrüder Weiss am Montag mit.

Investition von 4,6 Mio. Euro

Bisher arbeiteten Gebrüder Weiss und das deutsche Frachtunternehmen mit Sitz in Bremen in der internationalen Luft- und Seefracht eng zusammen, ab 2016 biete man das volle Leistungsspektrum an, hieß es in einer Aussendung am Montag. Der neue Gebäudekomplex entstehe derzeit auf einer Grundstücksfläche von 10.000 Quadratmetern zwischen dem größten Hafen der Vereinigten Arabischen Emirate und dem Flughafen Al Maktoum.

Die Fertigstellung der Logistikhallen und Büros erwartet Gebrüder Weiss bis Ende 2015. Insgesamt investiert Weiss-Röhlig nach eigenen Angaben rund 4,6 Mio. Euro in den neuen Standort.

Laut Gebrüder Weiss-Vorstand Heinz Senger-Weiss ist der “prosperierende Wirtschaftsraum am Persischen Golf” für die Kunden des Unternehmens von großer Bedeutung. Sie könnten das neue Terminal als Handelsstützpunkt nutzen, “ohne selbst vor Ort ansässig zu sein”, ergänzte Weiss-Röhlig Dubai-Geschäftsführer Jürgen Hammerer.

Gleichzeitig mit dem Ausbau der Niederlassung soll auch das Personal aufgestockt werden. Derzeit beschäftigt Weiss-Röhlig am Standort über 30 Mitarbeiter, bis zum Ende des Jahres sollen weiter zehn dazukommen.

Gebrüder Weiss und das deutsche Frachtunternehmen Röhlig Logistics arbeiten seit 1999 in der internationalen Luft- und Seefracht eng zusammen, sie bearbeiten vor allem asiatische Märkte und den nordamerikanischen Markt gemeinsam. Laut Firmenangaben verfügt Weiss-Röhlig über 47 Standorte in Kanada, den USA, China, Hongkong, Indien, Japan, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam und den Vereinigten Arabischen Emiraten. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Joint-Venture von Gebrüder Weiss und Röhlig baut Standort in Dubai aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen