AA

John Travolta's Hunde von Bus überfahren

Die beiden Hunde von Hollywood-Star John Travolta wurden am Flughafen in Maine von einem Service-Bus überfahren.
Aktuelle Bilder von John Travolta
Der Schauspieler mit seiner Familie

Herber Schicksalsschlag: Die Hunde von Leinwand-Legende John Travolta (56) starben am Flughafen Maine nach einem Autounfall. Die Vierbeiner starben am Donnerstag auf dem Bangor International Airport, kurz nachdem der Privatjet von John Travolta gelandet war. Es ist derzeit nicht klar, ob der Star selber, seine Frau Kelly Preston oder ihre Tochter Ella Bleu (10) in dem Flugzeug saßen.

In einer Stellungnahme von Flughafen-Direktorin Rebecca Hupp heißt es: “Um ungefähr ein Uhr morgens am Donnerstag, den 13. Mai, landete ein Flugzeug mit Familienmitgliedern der John-Travolta-Familie auf dem BIA. Während des Aufenthalts wurden zwei kleine Hunde von jemandem spazieren geführt, der nicht zur Familie gehört.” Dann geschah das Unglück, das Hupp wie folgt beschrieb: “Ein Service-Bus fuhr auf das Flugzeug zu und übersah die Hunde. Leider wurden die Hunde erfasst und getötet.”

Von Seiten des Stars gibt es keine Aussage, nicht einmal die Namen der Hunde sind bekannt. Das Unglück folgt 16 Monate nachdem der Sohn von John Travolta und Kelly Preston, Jett, im Alter von 16 Jahren während eines Familienurlaubs auf den Bahamas starb.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • John Travolta's Hunde von Bus überfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen