AA

JHV vom Muntafuner Klos- und Kremperlerverein

Bald ist wieder Krampuslauf
Bald ist wieder Krampuslauf
Am 6.11.2009 fand im Gasthaus "Löwen" in Tschagguns die Jubiläumsjahrshauptversammlung des 1. Muntafuner Klos- und Kremperlervereins statt.

Eine stattliche Anzahl von Mitgliedern, samt ihren Gattinen, Freundinnen und Lebensabschnittspartnerinnen waren anwesend. Obmann Thomas Amann eröffnete die Jubiläumsjahreshauptversammlung und ließ die vergangenen Jahre nochmals kurz revue passieren. Der Verein ist gewachsen und das ist auch gut so, denn ansonsten könnten die vielen Anfragen um Hausbesuche von Vereinen, Schulen und Kindergärten nicht erfüllt werden. Es ist wichtig, dass dieses Brauchtum auch im Montafon gepflegt wird. Aber auch in Bludenz wächst die Anzahl jener, die den Nikolaus über das Klosahandy “bestellen”. Viel wurde erreicht und die ca. 200 Einsätze am 4.12., 5.12. und 6.12.2008 wären ohne den vollen Einsatz der ganzen Manschaft nicht abzuwickeln gewesen. Obmann Amann konnte auch eine Abordnung der Klostertaler Kremperler begrüßen, die sich Tips und Anregungen bei den Montafonern holen wollen. Der Obmann weist nochmals darauf hin, dass jene Kremperler, die letztes Jahr in Schruns für Aufregung sorgten, nicht von unserem Verein stammten, sondern dass sich dahinter Jugendliche verbergen, die nur auf Randale aus sind. So etwas wird bei uns nicht geduldet. Unsere Mitglieder müssen zumindest 18 Jahre alt sein, vorher werden sie nicht aufgenommen. Das letztjährige Protokoll wurde auf humorvolle Art durch den Schriftführer Borgi verlesen und dann einstimmig genehmigt. Der Tätigkeitsbericht des Obmanns wurde durch eine Doppelkonference mit Peter Juffi aufgelockert, was der eine vergaß, fiel dem anderen vielleicht ein!!! Der gesamte Vorstand wurde dann einstimmig entlastet.

Der Verein verzichtet heuer auf einen Jubiläumsausflug und wird statt dessen neue Vereinskleidung anschaffen. Dieser Vorschlag wird von den Mitgliedern mit viel Applaus aufgenommen. Auch heuer werden wieder viele Haushalte, Vereine, Kinderabteilungen in Spitälern, Alten- und Pflegeheime, Schulen und Kindergärten vom Nikolaus besucht. Nach dem Kassabericht, der dieses Jahr, aufgrund neuer Anschaffungen (Ausrüstung, Instandhaltung der Gewänder, usw.), mit einem Minus endete, und der anschließenden Entlastung des gesamten Vorstandes, erfolgten die Neuwahlen! Alter und neuer Obmann ist Thomas Amann. Auch der Rest des Vorstandes wurde einstimmig wiedergewählt. Die Anzahl der Beiräte wurde aufgestockt, um den Vorstand etwas zu entlasten. Eine humorvolle Jubiläumsjahreshauptversammlung endete dann mit einem dreifachen He Klos he! Anschließend wurden alle Mitglieder samt Begleitung auch ein Essen samt Getränke eingeladen. Die 10. Jahreshauptversammlung ist Vergangenheit – das Vereinsjahr hat jedoch erst begonnen!Der Nikolaus und seine Begleiter (Knecht und Kremperler) können unter demKlosahandy 0650/7525818 angefordert werden! Wir bitten um Verständnis, dass vielleicht nicht alle Terminwünsche so erfüllt werden können, wie angefragt. Wir sind aber bemüht, die vielen Wünsche terminlich unterzubringen und zwar so, dass es nicht zu großen Verspätungen bei den Hausbesuchen kommt.

Als Einstimmung auf die neue Saison findet am28.11.2009, 17 Uhr in der Tschaggunser Au der diesjährigeKrampuslauf statt. Für Bewirtung ist gesorgt! Das Spektakel findet bei jeder Witterung statt.

Vom 4. – 6.12.2009 finden wieder die Hausbesuche durch den Nikolaus mit seiner Begleitung statt. Anmeldungen bitte ausschließlich über das Klosahandy. Auf Wunsch kommt der Nikolaus auch zu einem anderen Datum ins Haus. Einfach anmelden – wir tun was wir können.

Am13.12.2009 findet ihr uns beim“Silbriga Sunntig”-Markt in Schruns. Es wäre schön, wenn wir uns dort sehen würden!!!!

1. Muntafuner Klos- und Kremperlerverein
www.klos-kremperler.at

Quelle: Oliver van Dellen

Montafon

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • JHV vom Muntafuner Klos- und Kremperlerverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen