AA

Jeweils fünf Goldmedaillen

Dornbirn und Schlins entpuppten sich bei den Mannschaftsmeisterschaften in Schlins als - gemessen an den Medaillen - führende Vereine der Kunstturnerinnen.

Turnerinnen, die das anspruchsvolle Programm an den vier Turngeräten beherrschen, verfügen über eine umfassende Körperbeherrschung und haben eine ausgezeichnete Ausbildung genossen, die – so stellte sich bei den Mannschaftsmeisterschaften heraus – am erfolgreichsten in der TS Dornbirn und der TS Schlins vermittelt wird. Die beiden Vereine holten bei den Wettkämpfen im Wiesenbachsaal in Schlins jeweils fünf Goldmedaillen. Weitere Klassensiege gab es für Formationen aus Lustenau, Rankweil und Hohenems. Insgesamt hatten sich 154 Nachwuchstalente an den Wettkämpfen beteiligt, für einen gelungenen Ablauf sorgte Nicole Tschabrun mit ihren Helferinnen von der TS Schlins.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Jeweils fünf Goldmedaillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen