Jetzt wird´s eng für den EC Bregenzerwald

Die Wälder boten Laibach zwar die Stirn, am Ende leider erfolglos.
Die Wälder boten Laibach zwar die Stirn, am Ende leider erfolglos. ©siha
Nach der 2:5-Heimpleite gegen Laibach fehlen dem Juurikkala-Team neun Zähler auf Platz zwölf.
ECB vs. Ol. Laibach

Andelsbuch/Dornbirn. Knapp 1000 Fans sorgten beim „Zeig Farbe“-Spiel in der Dornbirner Messeeishalle für eine tolle Stimmung, dennoch setzte es für die ersatzgeschwächten Wälder die dritte Heimniederlage in Folge.

Paroli geboten

Christian Ban & Co. boten Olimpija Laibach zwar über weite Strecken Paroli, schlussendlich feierte das „Team der Stunde“ allerdings den verdienten 19. Sieg in den vergangenen 20 Spielen. Die ersten Chancen in der Partie fanden die Hausherren vor, Maximilian Hohenegg und Bernhard Fechtig vergaben aber im Doppelpack (4.). In der Folge wogte die Begegnung hin und her, beide Keeper hatten alle Hände voll zu tun. Das Visier besser eingestellt hatten aber die Slowenen, die mit drei Toren binnen sieben Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Der Anschlusstreffer durch Aleksi Järvinen (30.) ließ die Wälder zwar noch einmal hoffen, die Gäste doppelten allerdings nach und so verließen die Juurikkala-Cracks als Verlierer das Eis. „Solange wir den 12. Platz theoretisch erreichen können, werden wir alles dafür tun“, gibt sich Obmann Guntram Schedler zwar nach wie vor kämpferisch, dieses Ziel zu erreichen wird allerdings äußerst schwer.

Starke Gegner

Einerseits hat man auf den für das Play-Off erforderlichen zwölften Platz nach wie neun Punkte Rückstand und andererseits warten in den verbleibenden fünf Spielen nur noch starke Gegner auf die Wälder. Nach der Auswärtspartie gegen den Cortina am Donnerstag gastiert zweimal hintereinander mit Asiago der amtierende Meister in Dornbirn und zwar am kommenden Samstag und am Mittwoch, 27. Februar jeweils um 19.30 Uhr.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Jetzt wird´s eng für den EC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen