AA

Jetzt elf Tote in USA

In den USA steigt die Zahl der Todesopfer durch den West-Nil-Virus stetig an. Nach Medienberichten starben in Illinois und in Louisiana zwei weitere Menschen.

Damit erhöht sich die Zahl auf elf. In Louisiana wurden zudem 62 neue Infektionsfälle gemeldet. Insgesamt haben sich US-weit über 230 Menschen durch den Virus infiziert, der durch Mücken übertragen wird und für ältere und immungeschwächte Menschen besonders gefährlich ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Jetzt elf Tote in USA
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.