AA

Jeder Fünfte gibt den Lehrern einen "Fleck"

Unzufriedenheit mit der Schule
Unzufriedenheit mit der Schule ©APA (Webpic)
Jeder fünfte Österreicher schreibt den Lehrern einen "Fleck" ins Zeugnis. In einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Klagenfurter Humaninstituts gaben 20 Prozent der Befragten den Lehrern "im pädagogischen Bemühen um die SchülerInnen" ein Nicht Genügend.

Für 32 Prozent reichte die Leistung der Pädagogen für ein Genügend.

28 Prozent beurteilten mit Befriedigend. Elf Prozent benoteten das Bemühen der Lehrer mit Gut, neun Prozent mit Sehr Gut. Fast jeder zweite Befragte (46 Prozent) ist nicht der Ansicht, dass die “Schüler durch die Schule für die Berufs- und Lebensrealität zeitgemäß vorbereitet” werden. 23 Prozent glauben das doch, 31 Prozent wissen es nicht.

Offenbar noch nicht im wirklichen Leben angekommen sind die diversen Reformmaßnahmen im Schulbereich der vergangenen Zeit. 45 Prozent der Befragten sind nicht der Ansicht, dass die begonnene Bildungsreform in der Schulrealität erkennbar ist, 27 Prozent glauben dies doch schon erkannt zu haben (28 Prozent wissen es nicht).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Jeder Fünfte gibt den Lehrern einen "Fleck"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen