Jay Z zahlte stillschweigend Kaution für festgenommene Demonstranten

©Eine Vertraute berichtet über den Einsatz von Jay Z und Beyonce nach Anti-Rassismus-Protesten - EPA
Rap-Star Jay Z hat nach Angaben einer Autorin und Vertrauten seinen Reichtum genutzt, um nach den US-weiten Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus stillschweigend die Kaution für festgenommene Demonstranten zu bezahlen. Die Autorin Dream Hampton, mit der Jay Z seine Autobiografie "Decoded" verfasst hatte, berichtete am Sonntag im Kurzmitteilungsdienst Twitter über den Einsatz des Musikers.
Schwarzer durch Polizeigewalt gestorben

“Als wir Geld für die Kaution für Baltimore-Demonstranten wollten, habe ich mich an Jay gewandt, wie ich es schon bei Ferguson getan hatte, und er überwies Zehntausende von Dollar”, hieß es in einem der Tweets. Jay Z und seine Ehefrau, Popstar Beyonce, hätten zudem einen “fetten Scheck” für die “Black Lives Matter”-Initiative für eine bessere Behandlung Schwarzer durch die Polizei ausgestellt, berichtete Dream Hampton weiter.

Tweets wieder gelöscht, weil das Engagement geheim bleiben soll

Später löschte die Autorin ihre Twitter-Mitteilungen wieder und schrieb zur Begründung, der Musiker würde es nicht gerne sehen, dass sie sein Engagement öffentlich mache. In einem anderen Tweet schreibt Dream, dass die Leute sowieso nur das glauben würden, was sie möchten:

“Es ist wahr, dass Jay Z und Beyonce mit ihrem Geld geholfen haben. Deshalb habe ich es getweetet. Aber ich habe das nach einigen Minuten wieder gelöscht, weil die Leute sowieso glauben, was sie wollen.”

Demonstrationen vor wenigen Wochen

Der Tod des von einem weißen Polizisten erschossenen unbewaffneten schwarzen Jugendlichen Michael Brown in der US-Kleinstadt Ferguson hatte im August vergangenen Jahres US-weite Proteste ausgelöst. Eine weitere Welle von Demonstrationen provozierte vor wenigen Wochen der Tod des Afroamerikaners Freddie Gray in Polizeigewahrsam in Baltimore.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Jay Z zahlte stillschweigend Kaution für festgenommene Demonstranten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen