Java: Keine Hinweise auf Österreicher

Auch einen Tag nach dem Tsunami in Indonesien, der möglicherweise mehr als 300 Todesopfer gefordert hat, gab es keine Hinweise auf betroffene oder gar vermisste Österreicher.

Das sagte eine Sprecherin des Außenministeriums auf APA-Anfrage. Es lagen auch keinerlei Informationen vor, dass sich Touristen aus Österreich zum Unglückszeitpunkt in der Region befunden hätten.

An der Botschaft ist überhaupt nur ein Österreicher registriert, der in der vom Tsunami heimgesuchten Gegend lebt. „Wir wissen aber nicht, ob er sich tatsächlich am Montag dort aufgehalten hat“, so die Sprecherin. Man versuchte, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen. „Er gilt aber nicht als vermisst“, betonte die Mitarbeiterin des Außenministerium.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Java: Keine Hinweise auf Österreicher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen