AA

Java: 130.000 Kinder werden geimpft

Rund 130.000 Kinder in der Erdbebenregion auf Java sollen so schnell wie möglich geimpft werden. Nach Katastrophen seien unterernährte Kinder besonders anfällig für vermeidbare Krankheiten.

Die Zustände in der Erdbebenregion könnten zu einer schnellen Ausbreitung des mitunter tödlichen Masernvirus führen.

Nach eigenen Angaben wollen das UN-Kinderhilfswerk und die Weltgesundheitsorganisation die indonesischen Behörden bei der am Mittwoch anlaufenden Impfungsaktion in 162 Dörfern finanziell unterstützen. Weitere Organisationen wie das Amerikanische Rote Kreuz haben ihre Hilfe angekündigt. Bei dem Erdbeben am 27. Mai waren fast 5.800 Menschen getötet worden, mehr als 36.000 Menschen wurden verletzt. Rund 340.000 Menschen wurden obdachlos.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Java: 130.000 Kinder werden geimpft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen