Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jasmin Berchtold: "Doping ist nie und nimmer ein Thema"

Schwarzenberg/Egg. Doping wird von der Langläuferin Jasmin Berchtold (17) aus Schwarzenberg auf das schwerste verurteilt und in keinster Weise toleriert. Das 17-jährige Talent zählt zu den Kandidatinnen für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang (Südkorea).
Doping ist für Jasmin Berchtold nie ein Thema

Der Langlaufsport hat in Österreich und daher auch im Ländle durch den Dopingmissbrauch vieler Topathleten einen schlechten Ruf erlangt. Nach der überraschenden Nachricht von Dopingsünder Johannes Dürr wurde auch Vorarlbergs Frauen-Aushängeschild Jasmin Berchtold mit dieser negativen Meldung geschockt. „Wir werden uns nach der unverzeihlichen Verfehlung von Joe Dürr nicht verstecken, sondern wollen offensiv und ohne Kompromiss jedem direkt und ohne Umschweife klar machen, dass Doping von mir in jeglicher Form auf das schwerste verurteilt und in keiner Weise toleriert wird“, sagt die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold.

Große Zukunftshoffnung

Vorarlbergs Langlaufsport hat mit den beiden Sulzbergern Aurelius Herburger (24) und Dominik Baldauf (22) sowie Jasmin Berchtold aus Schwarzenberg drei hoffnungsvolle Talente für die Zukunft in ihren Reihen. Vor allem von der erst 17-jährigen Wälderin darf man noch einiges erwarten bzw. ist noch viel zuzutrauen. Seit heuer gehört Jasmin Berchtold dem ÖSV C-Kader an und findet daher gute Trainings- und Wettkampf-Ausbildungen vor. Die Schülerin am Sportgymnasium Dornbirn muss aber Schule und den Langlaufsport derzeit unter einen Hut bringen. Ein gezielt langer Aufbau soll für Berchtold in den nächsten Jahren die entsprechende Ausgangsbasis für Höchstleistungen bieten. Sie fährt für den SC Egg und gehört auch dem Vorarlberger Olympia Talentekader an. Für die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea (Pyeongchang) gilt die Schwarzenbergerin als eine Kandidatin.

Internationale Spitze

In den letzten zwei Jahren hat Jasmin Berchtold durch ihre beiden EM Medaillen längst zur internationalen Spitze im Jugendbereich aufgeschlossen und ihre Visitenkarte abgegeben. Ein zweiter und dritter Endrang bei den Großereignissen sprechen eine deutliche Sprache. Mit ÖSV-Trainer Mathias Hornek und Coach Franz Bachlinger (VSV) hat sie eine gute Betreuung. Im Frauen-Langlaufsport ist die Schülerin speziell im Trainingsalltag auf sich alleine gestellt. „Ich bin selbstständig, das Training macht Riesenspaß und die Trainingskurse mit der ÖSV Gruppe auch sehr viel Freude“, so Jasmin Berchtold.

ÖM und Einsätze im Ausland

Für die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold ist die Saison noch lange nicht vorbei. In Villach folgen an diesem Wochenende die nationalen Titelkämpfe in der Verfolgung und auch Einsätze im internationalen Continental-Cup stehen noch auf dem Programm.     

ZUR PERSON

Jasmin Berchtold

Gehört seit dieser Saison dem ÖSV-C-Kader im Langlauf an und dem Vorarlberger Olympia-Talentekader für 2018

Geboren: 24. April 1996

Beruf: Schülerin am Sportgymnasium Dornbirn

Familie: ledig; Vater: Robert; Mutter: Natascha; Bruder: Silvio; Schwester: Katja

Sportart: Langlauf

Disziplinen: Sprint Langlauf, 10 km klassisch, 5 km klassisch, Teambewerb

Wohnort: Schwarzenberg

Verein: SC Egg

Größten Erfolge: 2014: Junioren WM in Val di Fiemme 34. Platz im Einzel; 2014: Junioren WM in Val di Fiemme 52. Rang 5 km klassisch; 2014: Führende in der Austria Cup-Gesamtwertung; FIS 5 km C Seefeld/26.; FIS 5 km C Saalfelden/19.; Jun-5 km F St. Ulrich/5.; Jun 7,5 km C Mst St. Ulrich/3.; Jun-SP 1,2 km F Final Chamonix/22.; Jun-SP 1,2 km F Qual Chamonix/21.; Jun-5 km C Chamonix/14.; Jun-10 km F Chamonix/28.; Jun-7,5 km C Oberwiesenthal/22.; Goldmedaille bei den ÖM im 5 km klassisch/Jugend

2013: Jugend EM Bronze im Einzel in St. Ulrich am Pillersee; 2013: EYOF in Rumänien 17. Platz im Einzel Skating; 2013: 2. Gesamtrang im Austria Cup; EYOF 5 km C Valea Rasnoavei/21.; Jun-7,5 km C Mst St. Ulrich/2.; Jun-SP 1 km C Final St. Ulrich/9.; FIS 5 km F Villach/5.; mehrere Top Ten Platzierungen bei FIS Rennen;  

2012: EM Jugend Silber im Einzel in St. Ulrich am Pillersee; mehrere Top Ten Platzierungen bei FIS Rennen im In- und Ausland  

Sponsoren: ÖSV, Sportservice Vorarlberg

Lebensmotto: lebt deine Träume, träume nicht dein Leben

Hobbies: Bergtouren, Natur, Familie

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Jasmin Berchtold: "Doping ist nie und nimmer ein Thema"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen