Japan: Neuer Ausbruch der Vogelgrippe

Japan ist zum dritten Mal in diesem Monat der Vogelgrippe-Erreger nachgewiesen worden. Die Behörden bestätigten am Montag, dass 39 Vögel auf einer Geflügelfarm an dem Virus gestorben seien.

Derzeit würden alle 12.000 Vögel der Farm in der Präfektur Okayama getötet. In weiteren Tests soll jetzt herausgefunden werden, ob es sich um den aggressiven Virustyp H5N1 oder einen anderen Erreger der H5-Untergruppe handelt.

In der Präfektur Miyazaki hatten Behörden schon zuvor in diesem Monat zwei Fälle von H5N1 nachgewiesen. Es waren die ersten Funde seit drei Jahren.

Die Vogelgrippe ist in ganz Südostasien wieder auf dem Vormarsch. In Indonesien sind in diesem Monat sechs Menschen getötet worden, in Südvietnam wurden zahlreiche Tiere infiziert. In der Europäischen Union wurde der erste H5N1-Fall in diesem Jahr am Mittwoch bei Gänsen in Ungarn nachgewiesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Japan: Neuer Ausbruch der Vogelgrippe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen