AA

Japan: Koizumi hat Zwei-Drittel-Mehrheit

Die Liberaldemokratische Partei (LDP) des japanischen Ministerpräsidenten Junichiro Koizumi hält nach ihrem Wahlsieg 296 (plus 47) von 480 Sitzen im Parlament. Die Auszählung hat sich wegen eines Fehlers verzögert.

Das Innenministerium veröffentlichte am Dienstag das amtliche Endergebnis.

Die LDP und ihr Koalitionspartner, die buddhistische Neue Komei-Partei (31 Mandate), verfügen gemeinsam über 327 Abgeordnete im neuen Unterhaus und damit über eine Zwei-Drittel-Mehrheit. Die größte Oppositionspartei, die Demokratische Partei, verlor 62 Mandate und stellt nur noch 113 Abgeordnete.

Die Kommunistische Partei behauptete bei der vorgezogenen Neuwahl am Sonntag ihre neun Sitze, die Sozialdemokraten legten um ein Mandat auf sieben zu. Die Neue Volkspartei und die Nippon Partei, die von LDP-Abweichlern gegen die Reformpläne Koizumis gegründet worden waren, errangen vier Sitze beziehungsweise einen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Japan: Koizumi hat Zwei-Drittel-Mehrheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen