AA

Jane Goodall protestierte gegen Schimpansen-Patent

"Es ist für mich eine schockierende Vorstellung"
"Es ist für mich eine schockierende Vorstellung" ©EPA
Der Kampf von Umweltschützern gegen Patente auf Affen geht in eine neue Runde. Die bekannte Forscherin Jane Goodall geht gemeinsam mit 13 Organisationen aus Deutschland, England und der Schweiz gegen Patente auf Schimpansen vor.

Sie wollen Einspruch einlegen gegen das Patent der US-Firma Altor auf gentechnisch veränderte Schimpansen (EP1409646), das das Europäische Patentamt (EPA) im Juni 2012 erteilt hatte. “Es ist für mich eine schockierende Vorstellung, dass eine Firma in einem Menschenaffen nur noch ein technisches Instrument sieht. Wenn wir das jetzt zulassen, werden die Menschen in Zukunft fragen: Wie konnten Sie nur?”, sagte Goodall.

Patente auf Lebewesen

Jane Goodall betrachtete über viele Jahre das Leben von Schimpansen in freier Wildbahn. “Der Einspruch ist auf dem Postweg”, sagte Christoph Thens von der Organisation Testbiotech, der sich seit Jahren gegen Patente auf Lebewesen einsetzt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Jane Goodall protestierte gegen Schimpansen-Patent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen