Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jan Gmeiner erlitt Wadenbeinbruch

Jan Gmeiner erlitt vermutlich einen Wadenbeinbruch.
Jan Gmeiner erlitt vermutlich einen Wadenbeinbruch. ©Luggi Knobel
Riesenpech für Alberschwende Torjäger Jan Gmeiner. Der 25-jährige Goalgetter zog sich beim Forstner Seehallencup in Hard vermutlich einen Wadenbeinbruch zu und fällt für die Frühjahrsmeisterschaft aus. Die Wälder verzichten auf eine weitere Teilnahme beim Turnier.

11 Tore schoss Jan Gmeiner in der Herbstmeisterschaft für Vorarlbergligaklub Alberschwende. Im ersten Spiel beim Forstner Seehallencup gegen Altach Amateure (1:2) zog sich der 25-jährige Goalgetter eine schwere Verletzung zu. Mit Verdacht auf einen Wadenbeinbruch (genaue Diagnose am Mittwoch in einer MRT Untersuchung) wurde er in Spital eingeliefert. Aufgrund der Verletzungsgefahr und der dünnen Personaldecke verzichtet Alberschwende auf eine weitere Teilnahme beim Forstner Seehallencup in Hard. Alberschwende bleibt das Verletzungspech treu: Schon im Herbst fiel das Trio Bernd Muxel, Mathias Huber und Esref Demircan für eine längere Zeit aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alberschwende
  • Jan Gmeiner erlitt Wadenbeinbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen