Jamie Lee Curtis war von Morphium abhängig

Hollywood-Schauspielerin Jamie Lee Curtis ("Halloween H20", "True Lies") hat zugegeben, von Medikamenten abhängig gewesen zu sein.
Jamie Lee Curtis

“Auch ich habe nach einer Routine-Schönheitsoperation zu Schmerzmitteln gegriffen und wurde abhängig. Das Morphium wurde zu einer warmen Badewanne, in der man der schmerzhaften Realität entfliehen konnte”, schreibt die 50-jährige Schauspielerin für den Internet-Blog “Huffington Post”.

Details gab sie nicht bekannt – auch nicht, wie lange sie von dem Medikament abhängig war. Sie habe aber bald gemerkt, dass das nicht der richtige Weg sei. “Der Entzug von der Abhängigkeit ist die größte Leistung meines Leben. Aber es ist sehr mühevoll – und es ist hart und schmerzlich”, schrieb Curtis.

Jamie Lee Curtis mit John Cleese in der Komödie “Ein Fisch namens Wanda”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jamie Lee Curtis war von Morphium abhängig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen