AA

Jake Gyllenhaal für Terror-Drama vom Bostoner Marathon im Gespräch

Gyllenhaal hat die Hauptrolle des Bombenopfers ins Visier genommen
Gyllenhaal hat die Hauptrolle des Bombenopfers ins Visier genommen ©AP
US-Schauspieler Jake Gyllenhaal (34, "Nightcrawler", "Prisoners") könnte in dem geplanten Film "Stronger" über den tödlichen Bombenanschlag auf den Bostoner Marathon mitspielen. Wie die Branchenblätter "Hollywood Reporter" und "Variety" am Mittwoch berichteten, hat Gyllenhaal die Hauptrolle des Bombenopfers Jeff Baumann ins Visier genommen.

Der junge Mann, der an der Ziellinie auf seine Freundin wartete, verlor beide Beine. Drei Menschen wurden bei den Anschlägen am 15. April 2013 getötet, mehr als 260 verletzt. Baumans Buch “Stronger”, das er über seine Erfahrung geschrieben hat, soll als Vorlage für den Film dienen. Als Regisseur ist David Gordon Green (“Ananas Express”) vorgesehen.

Gyllenhaal ist ab 20. August im Boxfilm “Southpaw” und ab 17. September im Bergsteigerdrama “Everest”, das zuvor die Filmfestspiele Venedig eröffnet, in den österreichischen Kinos zu sehen. Zudem wird sein Film “Demolition” im September das renommierte Filmfest in Toronto eröffnen. Darin spielt Gyllenhaal einen jungen Banker, der nach dem Tod seiner Ehefrau verzweifelt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jake Gyllenhaal für Terror-Drama vom Bostoner Marathon im Gespräch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen