AA

Jahreshauptversammlung im Planet

Rankweil. Bei der 13. Jahreshauptversammlung der Offenen Jugendarbeit Rankweil (OJA) wurde SUPRO-Leiter Andreas Prenn zum neuen Obmann gewählt. Er tritt somit in die Fußstapfen des langjährigen Obmanns Hermann Felder. Als Obmann-Stellvertreter wurde Norbert Schmidle, Betriebsleiter von Elfer-Lebensmittel gewählt. Bürgermeister Martin Summer agierte als Wahlleiter.
Neuer Vorstand gewählt

Nach 14-järhiger Tätigkeit hat Hermann Felder seine Tätigkeiten als Obmann abgelegt und schweren Herzens an Andreas Prenn übergeben. Felder betonte die Früchte tragende Zusammenarbeit des Vorstandes mit den Jugendleitern. Das 3er Team der Jugendleiter wurde perfekt harmonisieren, was sich auch aus den vielfältigen Aktivitäten von 2008 gut erkennen ließ. Zur neuen Kassierin wurde Manuela Auernig aus Gisingen gewählt. Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch agiert als Schriftführer und für die Funktion der Rechnungsprüfer wurden keine geringeren als der ehem. HTL-Direktor Hermann Kert sowie der Bäcker Johann Breuß gewählt.

Für das zweite Halbjahr sind der Umbau der Proberäumlichkeiten sowie ein Selbstverteidigungskrus für Mädchen in Kooperation mit dem Schlosserhus geplant. Weiters geht das „HeldIn“-Projekt im Herbst in die zweite Runde und ein tolles Kletterwochenende im Maggiatal steht auf dem Programm. Bezüglich der interkulturellen Arbeit im Jugendtreff Paspels sind bislang noch keine Neuigkeiten ob der Weiterführung bekannt. Im Rahmen des 72-Stunden-Projekts, an dem Jugendliche vom „Planet“ das Jugendhaus „Graf Hugo“ in Feldkirch renoviert haben, wurde der „Jugend-Bravo“ von Bürgermeister Summer u.a. an die Jugendlichen Theresa Klotz und Anja Matt verliehen.

Gemeindereporter: Bandi Köck

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Jahreshauptversammlung im Planet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen