AA

Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins Bezau-Reuthe

Anna Schwarz und Hertha Covi
Anna Schwarz und Hertha Covi ©Agnes Kaufmann
Bezau. Wie jedes Jahr im November fand auch heuer wieder im Bildungshaus Bezau die Jahresversammlung des Krankenpflegevereins statt. Obfrau Herta Covi begrüßte die zahlreich erschienenen Besucher und führte in gekonnter Manier durch das Programm. Anhand von Tätigkeitsberichten seitens der Obfrau, des Mobilen Hilfdienstes, des Kassiers und der Krankenschwester, konnte wieder auf ein arbeitsreiches Jahr Rückschau gehalten werden. Bilder

Sehr aufschlussreich war auch der Bericht von Krankenschwester Angelika über den Umgang mit Demenzkranken. Bei den Wahlen wurde der Ausschuss bestätigt und bis auf  Marinne Figer nahmen alle die Wahl an

Cirka 500 Mitglieder wissen die Bedeutung dieser wichtigen Einrichtung zu schätzen. Zusammen mit dem Mobilen Hilfsdienst und Essen auf Rädern entstand ein soziales Netz, welches nicht mehr wegzudenken ist. Zwei Krankenschwestern und 14 Helferinnen vom Mobilen Hilfsdienst sind rund um die Uhr im Einsatz. Somit können pflegebedürftige Menschen solange wie möglich zu Hause betreut werden.

Die Obfrau bedankte sich bei allen für den großen Einsatz und verabschiedete Marianne Figer mit einem Blumen -Präsent. Zum Abschluss der Versammlung gab es einen Film von Rudolf Taurer mit dem Titel “Frühling in den Bergen”.

 Agnes Kaufmann

 

Platz 38, 6870 Bezau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins Bezau-Reuthe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen