AA

Jacko vertont Papst-Gebete

US-Popstar Michael Jackson soll angeblich die Vertonung von Gebeten des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. planen.

Ein italienischer Pauliner-Pater, der auch Musikproduzent ist, bestätigte ein Projekt, wonach er Jackson und andere US-Stars um eine Vertonung von Papst-Texten bitten wolle, berichteten italienische Medien. Allerdings seien die Pläne noch nicht sehr ausgereift; zu einem Gespräch mit dem umstrittenen Musiker ist es bisher offenbar noch nicht gekommen. Vom Vatikan gab es dazu keine Stellungnahme ab.

Unklar ist auch, ob der Vatikan, der die Rechte an den Texten hat, dem Projekt überhaupt zustimmen würde. Die Musik-Gesellschaft des Pauliner-Paters ist keine Vatikan-Einrichtung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jacko vertont Papst-Gebete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen