J. Lo hat das Sexy-sein satt

Jennifer Lopez, die knackige, heiß begehrte Latina-Sängerin, hat keine Lust mehr, als Sex-Symbol angesehen zu werden und fühlt sich oft gar nicht so schön.  

Ist es eine neue Mode? Victoria Beckham ließ jüngst verlauten, sie sehe nackt zum Fürchten aus. Warum erzählt sie uns das? Damit wir Mitleid mit David Beckham bekommen? Wie auch immer, ein ähnliches Gejammere hat nun auch Jennifer Lopez von sich gegeben. Die Latina-Sängerin hat laut “Chart King” nämlich keine Lust mehr, als Sex-Symbol angesehen zu werden und fühlt sich oft gar nicht so schön:

“Manchmal nehme ich zu. Dann sieht mein Haar katastrophal aus, und überhaupt stimmt mit meinem Aussehen gar nichts mehr. In diesen Fällen schreibe ich mir eine Liste mit Dingen, für die ich dankbar sein sollte.”

Verwunderlich, wenn man sich die meiste Zeit in Hot Pants und High Heels zeigt! Aber das soll sich nun ändern – J Lo will sich in Zukunft mehr anziehen: “Ich werde mehr hochgeschlossene Kleidung tragen.” Welch Drohung…

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • J. Lo hat das Sexy-sein satt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen