Italienischer Modeschöpfer Elio Fiorucci gestorben

Elio Fiorucci ist tot
Elio Fiorucci ist tot ©AP
Der italienische Modedesigner Elio Fiorucci ist am Montag im Alter von 80 Jahren gestorben. Der Gründer des gleichnamigen Modehauses wurde tot in seiner Wohnung in Mailand gefunden. Fiorucci gehörte zu den Kultmarken der 1970er-Jahre.

Der 1935 als Sohn eines Mailänder Maßschneiders geborene Fiorucci wurde mit seiner farbenfrohen Mode bekannt. Im eleganten und konservativen Italien der 60er- und 70er-Jahre machte er “Casual Wear” salonfähig. “Die 70er-Jahre waren für mich eine ganz außergewöhnliche Zeit voller Emotionen: Wir starteten damals eine regelrechte Revolution von Farben, Fantasie und Frieden”, pflegte er zu sagen.

Bianca Jagger, Andy Warhol und Grace Jones waren Stammkunden

Fiorucci begann 1967 mit einem kleinen Geschäft in der Mailänder Galleria Passarella und importierte Mode aus England. Später entwickelte er Kollektionen unter seinem eigenen Namen und eröffnete Shops in London und New York. Wegen seines extrovertierten Stils gewann er Starkunden wie Bianca Jagger, Andy Warhol und Grace Jones. Fioruccis Werbekampagnen waren in dieser Zeit nur mit den Schockmotiven von Benetton vergleichbar. Nach einer starken internationalen Expansion verkaufte Fiorucci 1990 seine Firma an die japanische Gruppe Edwin International. Das Unternehmen konnte jedoch seine Mailänder Identität bewahren. In den letzten Jahren hatte sich Fiorucci vor allem als Tierschützer engagiert. So hatte er Kampagnen gegen die Verwendung von Pelzen geführt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Italienischer Modeschöpfer Elio Fiorucci gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen