AA

Italienischer Bergsteiger erreichte Basislager am K2

©EPA
Nach der Eisblock-Katastrophe am K2 hat der italienischer Bergsteiger Mario Confortola am Dienstag das Basislager erreicht. "Die Gefahr ist vorbei", sagte Mohammed Akram vom Reiseveranstalter Adventure Tours Pakistan.Erfrierungen, aber keine Lebensgefahr | Letzter Bergsteiger nach Unglück am K2 in Sicherheit

Confortola wurde von Rettungskräften zu dem Lager auf 5.200 Meter Höhe gebracht, da er aufgrund von Erfrierungen nicht allein laufen konnte.
Eine Rettung per Hubschrauber war zuvor wegen schlechten Wetters gescheitert. Am Montag waren zwei niederländische Bergsteiger vom zweithöchsten Berg der Welt gerettet worden. Die Abgang einer Eislawine hatte am Freitag elf Bergsteiger getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italienischer Bergsteiger erreichte Basislager am K2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen