Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Italienische Models streiken

Drei Stunden lang legten am Mittwoch Models, Fotografen und Visagisten ihre Arbeit nieder, um gegen die Liberalisierung in der Branche und der Konkurrenz ausländischer Mannequins zu protestieren.

Weitere Protestaktionen sind bei den kommenden Modewochen in Mailand geplant. Der Protest betrifft die 15 größten Agenturen in Mailand, die allein 85 Prozent des bei Modeschauen generierten Umsatzes verwalten, berichteten italienische Medien.

Die Konkurrenz ausländischer Modelagenturen, die angeblich mit Dumpingpreisen arbeiten und in Italien Steuern hinterziehen, belasten die Italiener. Diese verlangen von der Regierung in Rom die Einführung einer Lizenz für ausländische Agenturen, die in Italien ihre Models auf den Laufsteg schicken.

„Wir haben mit einem dreistündigen Streik begonnen. Wenn es keine Reaktionen gibt, werden wir uns bei den nächsten Modeschauen bemerkbar machen”, sagte Guido Dolci, Präsident des Verbands der Modelagenturen, Assem. „Unser Ziel ist, die Models zu schützen. Wir wollen Leute verbannen, die sich als Modelmanager bezeichnen und Arbeiten anbieten, die nichts mit der Mode zu tun haben”, erklärte Manager Piero Piazzi. Er rief die italienischen Frauenmagazine auf, nur mit seriösen Modelagenturen zu arbeiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Italienische Models streiken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen