AA

Italien will 400 Soldaten aus Afghanistan abziehen

Italienische Soldaten
Italienische Soldaten ©APA (epa)
Italien wird bis Weihnachten 400 Soldaten abziehen, die nach Afghanistan zur Sicherung der Präsidentenwahlen entsendet worden waren. "Nach den Stichwahlen in Afghanistan wird der schrittweise Abzug der 400 Soldaten beginnen, die für die Wahlen entsendet worden waren", kündigte der italienische Verteidigungsminister Ignazio La Russa am Dienstag an.

Bei dem bisher schwersten Anschlag auf die italienischen Truppen in Afghanistan wurden im September sechs italienische Soldaten in Afghanistan getötet. Daraufhin kündigte Regierungschef Silvio Berlusconi Mitte September an, die rund 2.800 Soldaten “schnellstmöglich” zurückholen zu wollen. Derzeit sind in Afghanistan rund 3.000 italienische Soldaten stationiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Italien will 400 Soldaten aus Afghanistan abziehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen