Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Italien: Proteste wegen Flugbegleiter-Streik

Wegen des 24-stündigen Streiks der italienischen Fluglotsen musste die Fluggesellschaft Alitalia heute, Montag, Dutzende Flüge streichen. Der römische Airport Fiumicino war lahm gelegt.

Wegen der Proteste kam es auf einigen Flughäfen zu Protesten von Passagieren und Touristen, die nicht über den Ausstand informiert waren.

Auch die Piloten legten von 10.00 bis 14.00 Uhr die Arbeit nieder. Fünf Alitalia-Flüge, die am Montag von Wien-Schwechat nach Rom-Fiumicino geplant waren, wurden ebenfalls nicht durchgeführt, teilte die Fluggesellschaft der APA mit.

Spannungen zwischen dem Alitalia-Management und den Gewerkschaften sind an der Tagesordnung. Die Alitalia arbeitet an der Umsetzung des Umstrukturierungsplans zur Rettung der maroden Airline. Der Bodenbetrieb soll mit der Streichung Hunderter Arbeitsplätze rationalisiert werden. 190 Millionen Euro sollen jährlich eingespart werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italien: Proteste wegen Flugbegleiter-Streik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen