Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Italien: Mafia-Verwicklungen

Die Polizei hat bei einer Anti-Mafia-Aktion sechs Personen verhaftet. Darunter sind auch ein Ex-Parlamentarier der Regierungspartei Forza Italia und ein früherer Abgeordneter der Sozialdemokraten.

Die sechs Personen werden beschuldigt, Druck auf lokale Justizbehörden ausgeübt zu haben, um Anti-Mafia-Untersuchungen zu beeinflussen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Ein Schwurgericht hatte den Ex-Parlamentarier der Forza Italia bereits 2001 wegen Zusammenarbeit mit der Mafia zu fünf Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Ausserdem darf der Politiker auf Dauer kein öffentliches Amt mehr bekleiden.

Der 41-Jährige aus der süditalienischen Region Kalabrien sass seit 1994 für die Partei Silvio Berlusconis, Forza Italia, im Parlament und gehörte unter anderem dem Verteidigungsausschuss an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italien: Mafia-Verwicklungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.