AA

Italien: Conte erhält Auftrag zur Regierungsbildung

Der italienische Staatschef Sergio Mattarella hat dem Juristen Giuseppe Conte den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung erteilt.
Der italienische Staatschef Sergio Mattarella hat dem Juristen Giuseppe Conte den Auftrag zur Bildung einer neuen Regierung erteilt. ©Fabio Frustaci/ANSA via AP
Der designierte Premier Giuseppe Conte hat von Italiens Staatschef Sergio Mattarella den Auftrag mit "Vorbehalt" angenommen. Conte wird erst sondieren müssen, ob er im Parlament über eine tragfähige Mehrheit verfügt.
Europa zittert vor Italiens neuer Regierung

Conte erklärte, er wolle eine “Regierung der Bürger” aufbauen und Italiens Interessen in Europa vertreten. Das Land stehe vor großen Herausforderungen, vor allem bei den EU-Reformen. “Italien wartet auf die Entstehung einer Regierung und wartet auf Antworten. Wir stehen vor der Bildung einer Regierung des Wandels”, versicherte der 53-jährige Rechtsprofessor, der keine politische Erfahrung hat.

Interessen der Italiener

Seine Aufgabe sei die Bildung einer “Regierung der Bürger”, die die Interessen der Italiener verteidige. “Ich bin Professor und Anwalt, ich habe in meinem Leben die Interessen vieler Bürger verteidigt. Jetzt will ich die Interessen der Italiener auf allen Ebenen verteidigen. Ich will der Verteidiger des italienischen Volks sein. Ich will mich dafür voll engagieren”, so Conte. In den nächsten Tagen werde er Mattarella eine Ministerliste vorlegen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Italien: Conte erhält Auftrag zur Regierungsbildung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen