Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Italien: 330 Flüchtlinge auf Lampedusa

Auf der süditalienischen Insel Lampedusa sind Freitag früh erneut 330 Flüchtlinge gelandet. Die Küstenwacht habe das Boot mit den illegalen Einwanderern entdeckt und an Land gebracht.

Unter den Flüchtlingen befanden sich mehrere Frauen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Damit sei das Flüchtlingszentrum auf der Insel, das für maximal 190 Menschen gedacht ist, erneut völlig überfüllt, hieß es.

Laut jüngsten Zahlen der italienischen Küstenwacht sind seit Anfang des Jahres über 15.000 Flüchtlinge im Meer vor Italien entdeckt und an Land gebracht worden. Mindestens 42 Menschen kamen bei Überfahrten in seeuntüchtigen Booten ums Leben, 105 Boote wurden von der Küstenwacht beschlagnahmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italien: 330 Flüchtlinge auf Lampedusa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen