AA

Italien: 16 Fälle von Vogelgrippe

In Italien gibt es inzwischen 16 bestätigte Fälle von Vogelgrippe. Wie italienische Medien am Montag berichteten, handelte es sich in den meisten Fällen um Wildschwäne.

In dem Land war am 11. Februar an zwei Schwänen erstmals innerhalb der Europäischen Union das Vogelgrippevirus H5N1 nachgewiesen worden.

Wie italienische Medien am Montag berichteten, handelte es sich in den meisten Fällen um Wildschwäne. Zu den jüngsten Fällen gehören unter anderem aber auch eine Wildente, die in Umbrien tot gefunden wurde, und ein Bussard. Seit Bekanntwerden der ersten Fälle ist der Verbrauch von Geflügelfleisch in Italien um etwa 70 Prozent zurückgegangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Italien: 16 Fälle von Vogelgrippe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen