Israels Premier Olmert weist UNO-Resolution zurück

Der israelische Regierungschef Ehud Olmert hat die Forderung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen nach einer sofortigen Waffenruhe im palästinensischen Gazastreifen zurückgewiesen.

Palästinenser feuerten weiterhin Raketen auf Israel ab, erklärte der Premier am Freitag nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts in Jerusalem. Deshalb sei die vom UNO-Sicherheitsrat in New York bei Stimmenthaltung der USA verabschiedete Resolution nicht umzusetzen. Die Palästinenser würden sie nicht einhalten. “Israel hat niemals hingenommen, dass eine Einflussnahme von außen über sein Recht zur Verteidigung seiner Bürger entscheidet”, erklärte der Ministerpräsident.

Das israelische Sicherheitskabinett hat nach Angaben des Rundfunks am Freitag eine Fortsetzung seiner Militäroperation im Gazastreifen beschlossen. Der Weltsicherheitsrat hatte Israel und die militanten Palästinenserorganisationen zu einer sofortigen, dauerhaften und voll respektierten Waffenruhe aufgerufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Israels Premier Olmert weist UNO-Resolution zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen