Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israeli will 20 Vornamen: Als Glücksbringer

Als "Glücksbringer" hat ein Israeli 20 weitere Vornamen bei den Behörden beantragt. Die israelische Zeitung "Maariv" berichtete am Dienstag, der etwa 40-jährige Mann habe beim zuständigen Amt hebräische Namen wie "Ruhe", "Lächeln" und "ständige Freude" eintragen lassen wollen.

“Diese Namen werden mir zu einem besseren Leben verhelfen”, habe er der überraschten Beamtin erklärt. Nach längeren Debatten habe der Mann sich allerdings mit der Zahl der Namen zufriedengegeben, die in eine israelische Identitätskarte passen: vier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israeli will 20 Vornamen: Als Glücksbringer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen