AA

Israel will Einschränkungen lockern

Israel will die Sanktionen gegen die palästinensische Bevölkerung im Gaza-Streifen lockern. Dieser Beschluss ist Ergebnis der jüngsten Sicherheitsgespräche.

Darauf verständigten sich Israelis und Palästinenser laut der Tageszeitung „Haaretz“ bei einer neuen Runde der Sicherheitsgespräche am Montagabend. So sollen unter anderem wieder Reisen vom Norden in den Süden des Gazastreifens ermöglicht und die Zahl der palästinensischen Arbeiter, die nach Israel einreisen dürfen, erhöht werden.

Die israelische Armee bezeichnete das Treffen, an dem neben ranghohen israelischen Offizieren die palästinensischen Sicherheitschefs teilnahmen, als positiv. Wie „Haaretz“ weiter berichtete, kündigte die Armee am Montag zudem an, dass auch die Einschränkungen in der Region um Bethlehem im Westjordanland gelockert werden sollen. Ab Mittwoch sollen auch von dort aus palästinensische Arbeiter wieder nach Israel einreisen dürfen.

Außerdem gebe es Erleichterungen für Lehrer, Geistliche und Kaufleute, hieß es. Wie aus israelischen Sicherheitskreisen verlautete, sei die Lockerung der Sanktionen möglich geworden, da im Gazastreifen und im Raum Bethlehem in den vergangenen Tagen deutlich weniger Gewalttaten von Palästinensern verübt worden seien.

Zu möglichen Verhandlungen über den bereits vor über einer Woche vereinbarten schrittweisen Abzug der Armee aus Bethlehem, dem Gazastreifen und weiteren palästinensischen Städten gab es nach den Sicherheitsgesprächen am Montagabend zunächst keine Informationen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel will Einschränkungen lockern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.