Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israel: Vier Soldaten verletzt

Bei einer Bombenexplosion am Rande des Gazastreifens sind in der Nacht auf Dienstag vier israelische Soldaten verletzt worden. Hinter dem Anschlag soll die Hamas stehen.

Der Sprengsatz ging bei Karni, einer Passierstelle zwischen israelischem und palästinensischem Territorium, hoch, wie aus israelischen Militärkreisen verlautete. Die Soldaten hätten gerade den Hühnerstall eines Palästinensers durchsucht. Ein Sprengstoffspürhund wurde demnach getötet.

Mindestens zwei Soldaten seien zur Behandlung in ein israelisches Krankenhaus gebracht worden, hieß es in den Kreisen. Nach palästinensischen Angaben steckte die militante Gruppe Hamas hinter dem Anschlag. Weitere Einzelheiten zu dem Vorfall, der sich an einer Straße zu der jüdischen Siedlung Netzarim im Zentrum des Gaza-Streifens ereignete, waren zunächst nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel: Vier Soldaten verletzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.