Israel: Haifa von Raketen getroffen

Die nordisraelische Stadt Haifa ist von Raketen getroffen worden. Das berichtete das israelische Fernsehen am Donnerstag. Auch der Rettungsdienst gab den Beschuss Haifas durch eine Rakete bekannt.

Die libanesische Hisbollah-Miliz hatte am Freitag mit einem solchen Angriff gedroht.

Zwei Raketen niedergegangen

Die israelische Hafenstadt Haifa ist nach israelischen Militärangaben vom Libanon aus mit zwei Raketen angegriffen worden. Die Raketen schlugen nicht weit vom Stadtzentrum entfernt ein. Verletzt wurde dabei niemand, wie die israelische Polizei am Donnerstagabend mitteilte.

Die libanesische Hisbollah-Miliz hatte zuvor mit einem solchen Angriff gedroht. Sie reagierte damit auf israelische Luftangriffe auf den Libanon und die Blockade libanesischer Häfen, die Jerusalem als Reaktion auf die Entführung zweier israelischer Soldaten begonnen hatte. Es war das erste Mal, dass vom Libanon abgefeuerte Raketen Haifa erreichten. Bisher galt als unklar, ob die Hisbollah über Raketen mit einer entsprechenden Reichweite verfügt.

Haifa ist mit 275.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels und liegt 60 Kilometer südlich der israelisch-libanesischen Grenze. Der israelische Botschafter in Washington, Daniel Ajalon, sprach von einer „bedeutenden Eskalation“ des Konflikts.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel: Haifa von Raketen getroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen