AA

Israel gibt Hamas 48 Stunden Bedenkzeit vor Militäroffensive

Israel hat der radikalen palästinensischen Organisation Hamas 48 Stunden Bedenkzeit vor der angedrohten Militäroffensive gegeben. Das israelische Sicherheitskabinett will nach Medienberichten erst am Sonntag eine endgültige Entscheidung über das weitere Vorgehen treffen. Israel hoffe darauf, dass die Hamas nach den für Freitag geplanten Hilfslieferungen in den Gazastreifen den Beschuss israelischer Grenzgemeinden mit Raketen und Mörsergranaten einstellt.

Die zwölf radikalen Palästinensergruppen im Gazastreifen wollen mit den Raketenangriffen erreichen, dass Israel seine Blockade des Gazastreifens beendet und die Grenzübergänge ständig offen hält.

Der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hatte am Mittwoch in einem letzten Appell die Militanten im Gazastreifen zur Ruhe aufgefordert und sowohl die Hamas als auch die internationale Gemeinschaft auf große Opferzahlen im Fall einer israelischen Militäroffensive vorbereitet. “Ich denke an die Zehntausenden Kinder und Unschuldigen, die als Ergebnis der Hamas-Aktivitäten gefährdet werden”, sagte Olmert dem arabischen Fernsehsender al-Arabiya.

Eine israelische Militäroffensive ist nach Einschätzung von Kommentatoren zur Zeit wegen des schlechten Wetters nicht wahrscheinlich. Ein Grund seien die tief hängenden Regenwolken, die die Sicht von Piloten behinderten. Die israelische Führung droht der Hamas seit über einem Jahr mit einem Einmarsch. Sie hat aber auch immer wieder davon Abstand genommen, um das Leben des von militanten Palästinensern entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit nicht zu gefährden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel gibt Hamas 48 Stunden Bedenkzeit vor Militäroffensive
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen