AA

Israel: EU stockt Hilfe für Palästinenser auf

Die EU will nach dem israelischen Abzug aus dem Gaza-Streifen ihre finanziellen Hilfen an die Palästinenser aufstocken. Die EU stelle 60 Millionen Euro bereit, um zur Belebung der Wirtschaft im Gaza-Streifen beizutragen.

Dies erklärte die EU-Kommissarin für Außenpolitik, Benita Ferrero-Waldner, am Montag anlässlich der Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) in New York.

Israel hatte den Gaza-Streifen in der vergangenen Woche nach 38 Jahren Besetzung geräumt und damit erstmals ein zusammenhängendes Gebiet aufgegeben, das die Palästinenser für einen eigenen Staat beanspruchen. An den Abzug knüpft sich die Hoffnung auf eine Wiederbelebung des Nahost-Friedensprozesses.

Mit der neu angekündigten Hilfe steigt die finanzielle Unterstützung der EU-Kommission für die Palästinenser in diesem Jahr auf 280 Millionen Euro.

Ferrero-Waldner trifft am Dienstag in New York mit anderen Vertretern des Nahost-Quartetts aus EU, USA, UN und Russland zusammen, um über die Perspektiven für die Palästinenser nach der Gaza-Räumung zu beraten. Diplomaten zufolge wird das Quartett den Abzug als historische Chance bezeichnen und Israel und die Palästinenser auffordern, den vom Quartett vorgelegten Friedensplan umzusetzen. Die so genannte Roadmap sieht ein Ende der Gewalt und die Schaffung eines palästinensischen Staates vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Israel: EU stockt Hilfe für Palästinenser auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen