Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Island-Kommentator bricht über 2:1 in frenetischen Torjubel aus: Video

Beim Siegertor für Island war der Jubel groß
Beim Siegertor für Island war der Jubel groß ©AP Photo/Francois Mori
Des Einen Freud, des Andern Leid: Während Österreich keinen Grund hatte, über das vorzeitige Fußball-EM-Aus zu jubeln, geriet ein isländischer Kommentator beim 2:1 für Island am Mittwochabend völlig in Ekstase. Seinen Torjubel versteht man auch, wenn man kein Wort Isländisch spricht. Wir haben das Video!
Bittere Tränen für Österreich
30.000 ÖFB-Fans in Paris
Österreichs schwere Niederlage
Bilder vom EM-Spiel

Was für die Österreicher beim EM-Spiel im Stade de France in Paris bittere Tränen und eine herbe Enttäuschung bedeutete, war für einen Fußball-Kommentator aus Island ein Grund für manische Euphorie.

Torjubel bei Island-Kommentator

Als in der Nachspielzeit in der 94. Minute des EM-Spiels Österreich gegen Island der Spielstand von 1:1 durch ein unerwartetes Blitztor Islands auf den letzten Drücker auf 2:1 geändert wurde und damit die Nordmänner den Sieg in der Tasche hatten, konnte sich der isländische Moderator vor lauter Freude kaum halten – seine Stimme überschlug sich während des anhaltenden Jubels über das Tor seiner Mannschaft.

Was Gudmundur Benediktsson sagte

Der neue Großmeister euphorischen Kommentierens bis zum Komplett-Versagen der Stimme heißt übrigens Gudmundur Benediktsson. Der 41-Jährige ist zehnfacher Internationaler, TV-Kommentator und seit Mittwoch ein Star in den sozialen Netzwerken. Seine Worte beim 2:1 der Isländer waren am Ende kaum noch zu verstehen, sie glichen mehr einem Röcheln. Er schnappte nach Luft, quietschte, quiekte. Die Reportage schloss Benediktsson so: “Island 2, Österreich 1. Danke, dass ihr gekommen seid, Österreich. Danke fürs Kommen.”

So ähnlich muss sich das legendäre Cordoba-Tor für Österreich im Jahr 1978 für Menschen angehört haben, die nicht Deutsch sprechen …

>>Bittere Niederlage für Österreich beim EM-Spiel gegen Island

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball-EM vienna
  • Island-Kommentator bricht über 2:1 in frenetischen Torjubel aus: Video
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen