Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ischgler Corona-Fall: Ermittlungen eingeleitet

StA Innsbruck leitete Ermittlungen zu Ischgler Fall ein
StA Innsbruck leitete Ermittlungen zu Ischgler Fall ein ©APA
Wegen des Verdachts der fahrlässigen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten wurden nun
Land befasst Staatsanwaltschaft mit Ischgler Corona-Fall

Nachdem das Land Tirol wegen eines offenbaren Ischgler Corona-Falles die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hatte, hat diese nun das Landeskriminalamt Tirol mit Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten eingeleitet. Dies teilte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Mayr der APA am Dienstag mit.

Die Bezirkshauptmannschaft Landeck hatte eine schriftliche Anfrage des ZDF an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, aus der sich ergibt, dass bereits Ende Februar eine Mitarbeiterin eines Gastronomiebetriebes in Ischgl positiv getestet worden sei. Es sei unterlassen worden, diesen Fall zu melden, hieß es.

(APA)

Liveblog zum Coronavirus

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im Special

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Ischgler Corona-Fall: Ermittlungen eingeleitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen