AA

Irvine fährt weiter

Eddie Irvine hat in Suzuka klargestellt, dass er eine weitere Saison in der Formel 1 fahren wird. Auch Jacques Villeneuve bleibt der Formel 1 erhalten.

Der älteste Pilot des Feldes, der im nächsten Monat seinen 37. Geburtstag feiert, antwortete im Vorfeld des GP von Japan in Suzuka auf die Frage, ob dies sein letztes Rennen wird mit: “Letztes Rennen – Nein.” Der Vertrag des Nordiren bei Jaguar läuft aus, derzeit scheint ein Wechsel zu Jordan die wahrscheinlichste Variante.

Jacques Villeneuve wird auch in der Formel-1-Saison 2003 vertreten sein und beim British American Racing (BAR)-Team bleiben. Teamboss David Richards versicherte am Freitag, dass der Kanadier mit Sicherheit nicht in die US-amerikanische CART-Serie wechseln wird. Bereits im Juli hatte BAR den Briten Jenson Button unter Vertrag genommen, dass Ex-Weltmeister Villeneuve (1997) dessen Partner ist, gab man aber erst jetzt endgültig bekannt.

Villeneuve steht seit 1999 bei BAR unter Vertrag und soll trotz schwacher Resultate hinter Michael Schumacher den finanziell zweitbesten Vertrag des gesamten Fahrerfeldes in der Tasche haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Irvine fährt weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.