Irr: Pastrana stellt drei Kult-Sprünge von Evel Knievel nach

Pastrana stellt legendäre Sprünge nach.
Pastrana stellt legendäre Sprünge nach. ©AP
Travis Pastrana hat am vergangenen Wochenende die Motorrad-Legende Evel Knievel geehrt - und drei seiner berühmtesten Stunts nachgemacht. Für die Sprünge verwendete er eine Indian Scout FTR 750.
Pastrana stellt Knievel-Sprünge nach

Drei legendäre Sprünge an einem Wochenende: Travis Pastrana würdigte am Wochenende die 2007 verstorbene Motorrad-Legende Evel Knievel. Knievel kam im Jahr 1938 als Robert Craig Knievel Jr. auf die Welt. Er war ein berühmter Stuntman. Durch spektakuläre Sprünge mit dem Motorrad gelangte er zu weltweiter Berühmtheit. Unter seinen bekanntesten Stunts befindet sich ein Sprung über 50 aneinander gereihte Autos. Nicht alle Stunts glückten, wie “motorradonline.de” berichtet. So zum Beispiel versuchte er erfolglos, über 13 Busse oder über ein Haifischbecken zu springen.

Zu Ehren Knievels fand am Wochenende ein Show-Event statt. Mit dabei auch Travis Pastrana, der mit einer Scout FTR 750 die legendärsten Sprünge Knievels nachstellte. Wie “motorradonline.de” berichtet, sprang er über 16 Busse sowie 52 Autos – und vollführte einen gewaltigen Sprung über die Fontäne des Cesars Palace in Las Vegas.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irr: Pastrana stellt drei Kult-Sprünge von Evel Knievel nach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen