Irland: Verschrottung der IRA-Waffen

Gut einen Monat nach der Ankündigung der nordirischen Terrororganisation IRA, ihren bewaffneten Kampf gegen Großbritannien zu beenden, soll in wenigen Tagen die Verschrottung der Waffen beginnen.

Das berichtete die britische Tageszeitung „The Guardian“ am Samstag unter Berufung auf britische und irische Regierungskreise.

Der frühere kanadische General John de Chastelain, der die voraussichtlich einige Wochen dauernde Aktion leiten soll, sei bereits am Mittwoch in Irland eingetroffen. Nach dem Abschluss der Entwaffnung soll er beiden Regierungen möglichst schnell einen Bericht mit einer Liste der unschädlich gemachten Waffen vorlegen.

Die Irisch-Republikanische Armee hatte am 28. Juli in Belfast offiziell erklärt, dass alle IRA-Einheiten angewiesen worden seien, ihre Waffen niederzulegen. Die Untergrundarmee wird für den Tod von etwa 1,800 Menschen seit Ende der 60er Jahre verantwortlich gemacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irland: Verschrottung der IRA-Waffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen