AA

Irland: Rauchverbot tritt in Kraft

In Irland tritt am Montag ein Rauchverbot am Arbeitsplatz, im Pub und im Restaurant in Kraft. Wer gegen das Verbot verstößt, muss bis zu 3.000 Euro Strafe zahlen.

Das Gaststättengewerbe hatte auf die Ankündigung der Maßnahme erbost reagiert und behauptet, das Verbot könne zu Arbeitsplatzverlusten führen. Ministerpräsident Bertie Ahern bezeichnete die Einführung am Sonntag als einen „Markstein für die Gesundheit der Nation”. In Regierungsgebäuden, Kinos, Theatern und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln in Irland wird schon seit Jahren „freiwillig” nicht mehr geraucht. In einer Umfrage sprachen sich im vergangenen November 80 Prozent der befragten Iren für das generelle Rauchverbot aus, unter ihnen auch 61 Prozent der Raucher.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irland: Rauchverbot tritt in Kraft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen