Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Iraschko-Stolz am Knie operiert - Zehn Wochen Sprungpause

Iraschko-Stolz steigt später ins Sommertraining ein
Iraschko-Stolz steigt später ins Sommertraining ein
Daniela Iraschko-Stolz ist am Freitag in der Privatklinik Hochrum wegen einer kleinflächigen Knorpelablösung am rechten Knie operiert worden. Österreichs Damen-Skisprung-Aushängeschild hatte sich die Verletzung am Mittwoch bei einer Landung beim Sprungtraining zugezogen. Die 32-Jährige muss nun voraussichtlich eine zehnwöchige Sprungpause einlegen. Das verlautete der ÖSV am Samstag.


Iraschko-Stolz hatte trotz Verletzung am Donnerstag noch einmal versucht zu springen, ehe sie sich den Untersuchungen unterzog. Die Steirerin, die in der Vergangenheit immer wieder mit ihrem linken Knie Probleme gehabt hatte, ist aber bereits wieder positiv gestimmt. “Der große Knacks ist nicht gekommen, ich schaue schon wieder nach vorne”, sagte Iraschko-Stolz.

Am Samstag durfte sie das Krankenhaus bereits wieder verlassen. “Der erste Trainingskurs endete am Operationstisch. OP verlief gut und ich kann heute schon nach Hause gehen”, schrieb die Hobby-Fußballerin auf ihrer Facebook-Seite.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Iraschko-Stolz am Knie operiert - Zehn Wochen Sprungpause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen