AA

Iran wechselt bei Auslandsgeschäften zum Euro

Landeswährung Rial hatte zuletzt gegenüber dem Dollar stark an Wert verloren.
Landeswährung Rial hatte zuletzt gegenüber dem Dollar stark an Wert verloren. ©AP
Der Iran kehrt einem TV-Bericht zufolge bei Auslandsgeschäften dem Dollar den Rücken.

Künftig solle der Euro dafür eingesetzt werden, berichtete der Sender Press TV am Mittwoch. Die Entscheidung sei bei einer Kabinettssitzung gefallen, bei der es um Möglichkeiten gegangen sei, den Kursverfall des Rial zu bremsen.

Landeswährung verlor gegenüber Dollar an Wert

Die Landeswährung hatte zuletzt zum Dollar deutlich an Wert verloren. Auslöser des Kursrutsches waren Sorgen, wonach die USA die Sanktionen wieder in Kraft setzen könnten, die nach dem Atomabkommen 2015 aufgehoben worden waren. US-Präsident Donald Trump muss bis zum 12. Mai über die Strafmaßnahmen entscheiden.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Iran wechselt bei Auslandsgeschäften zum Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen