AA

Iran warnt vor Einschaltung des Sicherheitsrats

Der Iran hat die int. Gemeinschaft davor gewarnt, den Streit um sein Atomprogramm vor den UNO-Sicherheitsrat zu bringen. Teheran könnte dann bisher ausgesetzte Uran-Anreicherung wieder aufnehmen.

„Unser Rat an die Agentur (IAEA/IAEO) ist es, den Fall des Iran morgen logisch und realistisch zu prüfen und zu vermeiden, den Fall zu verkomplizieren“, sagte Assefi bei einer Pressekonferenz. „Wir haben die Anreicherung (von Uran) noch nicht wieder aufgenommen, aber alles hängt vom Ergebnis des morgigen Treffens ab“, sagte er.

Am Montag kommt der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien zusammen. Er könnte die Angelegenheit an den UN-Sicherheitsrat überweisen, der dann über Sanktionen gegen den Iran entscheiden kann. Die Europäische Union (EU) hatte sich zuvor nach den jüngsten Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinejad vor der UN-Vollversammlung in New York dafür ausgesprochen, den Sicherheitsrat einzuschalten.

Allerdings ist das Ergebnis des Treffens des Gouverneursrates der IAEA offen, da einige Länder wie Russland und China angesichts einer Einschaltung des Sicherheitsrates eher zurückhaltend sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Iran warnt vor Einschaltung des Sicherheitsrats
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen